Antwort der Sportschau-Redaktion

Update 15:55 Uhr: siehe unten!

Wie im FC-STAMMTISCH angekündigt war Steffen Simon von der Sportschau-Redaktion wegen seines Kommentars zum Spiel Borussia Dortmund gegen den 1.FC Köln zum FC-STAMMTISCH-Talk am 31.10. eingeladen. Heute kam die Antwort der Sportschau, die zunächst darauf verwies, das die Einladung erst über Umwege am 2.11. bei ihnen eintraf. Hier nun die inhaltliche Stellungnahme der Sportschau Redaktion als Originalzitat:

„Die Reportage vom Spiel Dortmund – Köln hat die Zuschauer stark gespalten. Neben der Meinung, die auch Sie vertreten, gab es auf der anderen Seite genau so viel Zustimmung. Es war einmal eine andere Form, die schlechte Leistung einer Mannschaft zu bewerten, die im übrigen die eigene Leistung selbst als „katastrophal“ bezeichnet hat. Selbst Lukas Podolski hat nach dem Spiel zugegeben, dass dies das schlechteste Spiel seiner Karriere war. Wir haben im Redaktionskreis ebenfalls intensiv darüber diskutiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass in diesem Fall Ironie so stark als Stilmittel eingesetzt wurde, dass die Überspitzung jedem hätte klar sein müssen. Darüber hinaus war die Reportage nie persönlich verletzend, sondern hat sich an die Zahlen und Fakten gehalten, die aus Sicht des 1. FC Köln an diesem Tag verheerend waren.  Deshalb müssen wir auch die redaktionelle Freiheit besitzen, Leistungen in den verschiedenen Formen kommentieren zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Sportschau
2.11.11

In meiner Antwort habe ich die Einladung für eine der nächsten vier Sendungen aufrecht erhalten, da mich persönlich die Antwort nicht vollständig zufrieden gestellt hat und weil ich, wie sicher viele andere FC-Fans auch, den Dialog zur weiteren, besseren Verständigung wünsche.

Update 15:55 Uhr: Soeben Anruf von Steffen Simon: Er versucht in einer der Dezember-Sendungen (12. oder 19.12.) zu kommen und nimmt dann noch einmal persönlich Stellung!